Kallmann, Salomon

Kallmann, Salomon, geb. 27.7.1886, wohnhaft Görenweg 12, Bruder von Jakob Kallmann, mit Ehefrau Klara und Kindern Artur, geb.am 29.12.1921, und Margot, geb. am 07.10.1924,   am 20.12.1937 in die USA verzogen

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kallmann, Siegmund

Kallmann, Siegmund, geb. 30.03.1883, wohnhaft Glockenhäuschen, verheiratet mit Paula Cahn, Eltern von Silver, geb. 1915, Herbert geb. 1917 und Fritz geb. 1925. 1937 ist die Familie in die USA ausgewandert. (siehe auch Bericht Bitburger Juden in den 20er und 30er Jahren)

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kallmann, Silve

Kallmann, Silve *1.5.1888 in Irrel, wohnhaft Kölner Str. 4, Viehhändler, 1938 Verkauf des Hauses mit Wohnrecht, Zwangsarbeit in der Ziegelei in Quint, am 23.04.1942 deportiert,  zusammen mit Ehefrau Sophie, Sohn Kurt und Tochter Else, alle im Mai 1942 in Belzec ermordet.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kaufmann, Max

Kaufmann, Max 30.08.1867 in Ehrang (oder 25.4.1876 in Bitburg), wohnhaft Bahnhofstr. 1934 verzogen nach Würzburg, Berlin, München, heiratet dort am 26.6.1940 Frau Else Ursell aus Attendorn. Die Eheleute Kaufmann/Ursell mieten mehrere Wohnungen in München, eine beabsichtigte Ausreise zerschlug sich, am 23.7.1942 nach Theresienstadt deportiert, dann am 28.10.1942 nach Auschwitz überstellt und dort ermordet. Er ist nicht identisch mit dem Ehemann von Rosa Kaufmann.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kaufmann, Rosa

Kaufmann, Rosa geb. Meyer *27.7.1876, Witwe von Max Kaufmann *1867 +23.08.1934 wohnte in Bitburg, Bahnhofstr. 10; sie war Vorsitzende der jüdischen Frauenorganisation in Bitburg, 1938 verzogen sie nach Köln dann nach Mechelen (B), 1942 wurde sie nach Auschwitz deportiert und ermordet

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Levy, Josef

Levy, Josef * 25.11.1901 in Bitburg, wohnhaft Hauptstraße, später Kölnerstr. 2, Gründungsmitglied des FC Bitburg 1919 (siehe Foto), 1934 Umzug nach Langerwehe, ins KZ Sachsenhausen, 2.12.1938 entlassen, Häftlingsnummer 133323, NS Haftkategorie Jude;  deportiert und in Auschwitz ermordet,

verh.  mit Levy , Renita*

Drucken E-Mail

Meier, Berta

Meier, Berta geb. Strauss, * 21.02.1884 Allendorf a.d. Lumda (Hessen), wohnhaft Mötscher Str.25, 1939 zwangsweise Umzug in die Kölnerstr. 4, 1940 Umzug nach Sülm s.o. J.Kallmann (Dokument 015), wurde am 28.7.1942 zum Ghetto Theresienstadt deportiert und am 23.1.1943 zum KZ Auschwitz überstellt  (Dokument 032/Dokument 034) und dort ermordet.

Sie war verheiratet mit Hermann Meier *03.08.1872 in Pohl-Göns, verstorben am  06.04.1940 in Bitburg.(Dokument 011)

Drucken E-Mail

Meier, Isidor

Meier, Isidor * 9.9.1881 Pohl-Göns, wohnhaft Karenweg 20, 1938 verzogen nach Köln, dann nach Amsterdam und nach Westerbork, deportiert  7.5.1943 und ermordet in Sobibor (siehe Einzelbiographie) verheiratet mit Meier, Sophie, geb Meyer * 12.1.1890 Beurig, deportiert  7.5.1943 nach Sobibor, vermutlich 1944 ermordet, Kinder Edith, Änni, Helmut und Arnold überlebten das 3. Reich

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Seewald, Lydia

Seewald, Lydia, geborene Bamberger am 31.07.1912 in Gambach, wohnhaft Kölnerstraße 2, verzogen am 04.02.1938 nach Buenos Aires (Argentinien).

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...